Vorspeise | Cross-Over-Küche | Zur Jahreszeit des Kürbis

Buchweizen-Crêpes mit Kürbis-Basilikum-Ragout

Das Rezept für die Buchweizen-Crêpes mit Kürbis-Basilikum-Ragout stammt aus dem SONEVA FUSHI RESORT & SPA auf den Malediven.

In meiner Dinner Story „Six Senses – Original Home Produkte mit allen Sinnen genießen“ koche und fotografiere ich vegetarische Gerichte aus dem Six Senses Kochbuch, das ich mir bei einem meiner Aufenthalte in einem Six Senses Spa gekauft habe. Auch die Buchweizen-Crêpes mit Kürbis-Basilikum-Ragout kann man eher der internationalen, als konkret einer Länderküche zuordnen.

Weinempfehlung zu den Buchweizen-Crêpes mit Kürbis-Basilikum-Ragout

Das Kürbis-Basilikum-Ragout hat eine milde süß-saure Note. Die Crêpes sind gefüllt mit Auberginen, Tomaten und Spinat. Dazu könnt Ihr bei dem üppigen, opulenter Chardonnay mit Barrique aus Übersee vom Aperitif dieses Menüs bleiben (siehe Bild und Link neben dem Rezept). Im Six Senses Kochbuch wird ein „Domain de la Bécassonne, André Brunel Cotes du Rhone Blanc empfohlen.

Ich wünsche Euch einen guten Appetit und einen schönen Abend mit Euren Gästen!

Pdf Drucken
Eier, Mehl, Butter, Zucker zum Backen
Hokkaido Kürbis auf Holzuntergrund

Rezept für 6 Personen

Buchweizen Crêpes mit Kürbis Basilikum Ragout

Zutaten

12Blätter vom Kopfsalat
12 Knoblauchzehen
1 großer Bund oder 1 Topf Basilikum
3 große Auberginen
3 Zwiebeln
120 g junger Spinat
600 g Kürbis (Hokkaido)
200 g Buchweizen-Mehl
2 EL Zucker
Salz & Pfeffer
50 g Butter
200 ml Milch
2 EL Sahne
4 Eier
4 EL Apfelessig
100 ml Olivenöl
1 Dose Tomaten (gestückelt)
Bio-Instant Pulver für Gemüsebrühe

Sonstiges Equipment

(Equipment wie div. Töpfe, Pfannen, Schüsseln, Messer, Schneidbretter, Servierteller etc. werden vorausgesetzt)
Hölzerner Pfannenwender (vorne flach) oder Crêpe-Spatel
Pürierstab

Zubereitungszeit: 1,5 Stunden

Zutaten Zubereitung

Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.
1. Buchweizen-Teig zubereiten
200 g Buchweizen-Mehl
mit
4 Eiern
mit dem Rührbesen des Handrührgeräts oder der Küchenmaschine mischen.
200 ml Milch
und
1 TL Salz
hinzugeben und weiterrühren.
Die Mischung bis zur Fertigstellung aller folgenden Arbeitsschritte im Kühlschrank ruhen lassen.
2.Auberginen vorbereiten
3 große Auberginen
waschen und einige Male rundherum mit einer Gabel einstechen.
12 Knoblauchzehen
ungeschält zusammen mit der Aubergine in eine mit
etwas Olivenöl
eingefettete Auflaufform geben und auf einem Rost auf der mittleren Schiene des vorgeheizten Backofens backen, bis die Aubergine weich wird (ca. 40 Minuten).
Anschließend aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
3. Kürbis-Ragout zubereiten
600 g Kürbis (Hokkaido)
schälen und in kleine Würfel schneiden.
3 Zwiebeln
schälen und klein würfeln. 160 g davon (Rest für später aufbewahren) mit
2 EL Zucker
und
400 ml Gemüsebrühe
(hergestellt aus Bio Instant-Pulver)
und
4 EL Apfelessig
sowie
2 EL Sahne
in einen Topf geben und unter ständigem Umrühren köcheln, bis der Kürbis weich ist (ca. 35 Minuten).
Den Topf anschließend vom Herd nehmen und den Kürbis mit einem Pürierstab grob pürieren (nicht zulange, es dürfen noch Stückchen enthalten sein).
30 g Basilikumblätter
in schmale Streifen schneiden und in das Kürbis-Ragout geben. Alles abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit in einer Pfanne
4. Auberginen fertig zubereiten
etwas Olivenöl
erhitzen.
60 g Zwiebeln (s.o.)
mit
120 g gehackten Tomaten (aus der Dose)
in die Pfanne geben und solange erhitzen, bis die Zwiebeln karamellisieren.
Von der Aubergine Strunk, Haut und Kerne entfernen und den Knoblauch schälen. Beides klein schneiden und zu den Zwiebeln und Tomaten in die Pfanne geben. Solange erhitzen bis die Masse andickt und etwas bräunt. (Gegebenenfalls noch etwas Olivenöl zugeben.) Dann die Pfanne vom Herd nehmen.
120 g jungen Spinat
waschen und trockenschütteln und anschließend hacken.
Zu der Masse in die Pfanne geben und unterheben. Mit
Salz & Pfeffer
abschmecken und abkühlen lassen.
5. Buchweizen-Crêpes backen

Für jeden Crêpe
1/2 TL Butter
und
1/2 TL Olivenöl
in einer Pfanne erhitzen und mit einer kleinen Schöpfkelle ca. 50 ml des Teigs in die Pfanne geben.
Den Teig sehr schnell mit einem hölzernen Pfannenwender oder Crêpe-Spatel rund von der Mitte aus verteilen und solange braten, bis Luftblasen auf der Oberfläche zu sehen sind. Dann den Crêpe drehen und kurz von der anderen Seite braten, bis der Crêpe leicht gebräunt ist. Aus der Pfanne auf einen Teller legen und abkühlen lassen.

So mit allen Crêpes verfahren, bis der Teig verbraucht ist.
6. Anrichten
12 Blätter vom Kopfsalat
(ggf.übrig aus dem Aperitif dieses Menüs)
waschen und trockenschütteln. Jeweils 2 Blätter als Unterlage für die Crêpes auf 6 Teller legen.

Die Crêpes in Viertel falten und jede Tasche mit der Auberginen-Masse füllen. Auf die Salatblätter legen.
Anschließendeinen Klacks Kürbisragout daneben geben. Mit
Basilikumblättern
garnieren.

4,99 inkl. MwSt

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: lt. Angaben des Partnerunternehmens