Nachhaltige Geschenkverpackung | Edle Geschenksäckchen aus Stoff

Nachhaltige Geschenkverpackung, edle Geschenksäckchen aus Stoff

Adventskalender Türchen Nr. 20

Warum jedes Jahr so viel Geschenkpapier wegschmeißen? Warum nicht einfach mal nachhaltige, edle Geschenksäckchen selbst nähen und damit gleich ein doppeltes Geschenk machen?  Ihr könnt nach Herzenslust Stoffreste verarbeiten, Applikationen Eurer Wahl aufnähen und richtig kreativ werden. Ich habe mich natürlich mal wieder für meine monochromen Farben entschieden, aber die Stoffe und Farben für die Säckchen sind eine ganz persönliche Geschmacksfrage… Und Ihr könnt sie in unendlich vielen Größen nähen.

Also macht Euch die Mühe, es lohnt sich und packt wunderschöne Geschenke an Eure Liebsten ein! Viel Spaß dabei!

Anleitung Geschenksäckchen aus Stoff

Und das braucht Ihr für die Geschenksäckchen:

  • Stoff (hier: kleines Säckchen 35 x 22 cm; großes Säckchen 43 x 28 cm) 
  • Ggf. Stoff für Applikation (hier: Rentier für großes Säckchen: 15 x 20 cm)
  • Zugbänder (hier: kleines Säckchen 160 cm; großes Säckchen 180 cm) 
  • Stoffschere
  • Nähmaschine
  • Stecknadeln
  • DIN A4 Ausdruck des Downloads “Schablone Rentierkopf”

Und so wird’s gemacht:

1. Stoff zuschneiden in einem Stück (z.B. kleines Säckchen 35 x 22 cm) und rundherum versäubern. Den Stoff in der Mitte falten und rechts auf rechts legen. Vom unteren Ende mit Stecknadeln zwei Markierungen für den Zugbandkanal an beiden Seiten setzen. Diese werden nicht genäht. Die Entfernung für den Zugbandkanal sollte circa auf der Hälfte des Stoffes vom oberen und unteren Ende gesehen sein.

2. Die Seiten feststecken.

3. Die Seiten steppen, aber die Stellen für den Zugbandkanal offen lassen.

4. Das Säckchen von Links auf Rechts umstülpen. Dann die oberen offene Kante soweit nach innen stülpen, dass sie die beiden Öffnungen für das Zugband überdeckt (siehe nächstes Bild).

5. Hier zeigt die rote Linie, wie weit der obere Rand des Säckchens nach innen gestülpt wurde. Er geht knapp über die Öffnungen des Zugbandes hinaus.

6. Nun des Zugbandkanal ca. 2 cm breit mit Stecknadeln markieren und …

7. … die beiden Nähte um das ganze Säckchen herum in gleichmäßigem Abstand von 2 cm steppen.

8. Nun das Zugband ausmessen wie auf der Abbildung beschrieben. Für das kleine Säckchen bei einer Breite nach dem Nähen von 20 cm bedeutet dies: 4 x 20 cm + 4 x 2 x 10 cm = 160 cm Zugband. Das Zugband halbieren.

9. Das Ende des einen Zugbandes an einer Sicherheitsnadel befestigen und einmal komplett rundherum durch beide Kanäle führen, bis sich die Enden wieder treffen. Die Enden miteinander verknoten. Dasselbe mit dem zweiten Zugband machen, nur auf der anderen Seite des Säckchens beginnen, so dass am Ende an beiden Seiten ein Zugband herauskommt.

Fertig! 

Applikationen werden vor dem Zusammennähen des Säckchens zugeschnitten und aufgenäht, im Falle des Rentierkopf angesetzt an der unteren  Kante. Dort feststecken und mit sehr schmalem Stich weniger als 1 mm an den Kanten entlang nähen.

Viel Spaß beim Nähen!

Eure Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.