Serviettenschmuck Weihnachten DIY | Natron-Stärke-Teig

Serviettenschmuck aus Natron-Stärke-Teig, Hygge Look

Adventskalender Türchen Nr. 22

Wer die Tischdeko für Weihnachten bisher noch nicht geplant hat, nehme doch einfach Natron, Stärke, Wasser und einen Prägestempel und mache einen schönen, natürlichen Serviettenschmuck daraus. Mit ein paar Seidenfichtenzweigen, Tannenzweigen und Zapfen habt Ihr den perfekten Hygge Look.

Der Teig aus Natron, Stärke und Wasser für die Anhänger ist leicht gemacht und ist – wenn er richtig getrocknet ist – sehr stabil. Ihr könnt ihn natürlich auch einfach in anderen Formen ausstechen und als Stern, Herz, Tannenbaum etc. auf die Servietten binden. Mit einem einfachen Juteband wird der Look dann hyggelig …

Anleitung Serviettenschmuck aus Natron-Stärke-Teig

Und das braucht Ihr für den Serviettenschmuck (Zutaten reichen für ca. 6 Anhänger):

  • 1 Tasse Natron
  • 1/2 Tasse Speisestärke
  • 3/4 Tasse Wasser
  • kleinen Topf
  • glattes Backpapier
  • Nudelholz zum Ausrollen
  • etwas neutral-farbiges Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • rundes Glas ganz wenig größer als der Prägestempel
  • Strohhalm oder anderes Werkzeug zum Stanzen des Lochs
  • Juteband (pro Stück ca. 40 cm)

Und so wird’s gemacht:

  1. Natron, Speisestärke und Wasser in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze zum Köcheln bringen. So lange köcheln bis eine Kartoffelpüree-ähnliche Konsistenz entstanden ist.
  2. Dann die Masse aus dem Topf in eine Klarsichtfolie wickeln und abkühlen lassen.
  3. Die Masse zwischen zwei glatten Backpapieren mit einem Nudelholz etwa 5 mm dick ausrollen. Achtet darauf, dass der Teig sehr gleichmäßig dick ausgerollt ist, sonst wird es schwieriger mit dem Prägestempel gute Ergebnisse zu erzielen.
  4. Den Prägestempel ganz dünn mit Öl benetzen und in ausreichendem Abstand 6 Prägungen im Teig vornehmen.
  5. Gleichmäßig um die Prägung herum den Teig mit einem Glas ausstechen.
  6. Mit dem Strohhalm ein Loch für das Band oben mittig in den Teig stechen.
  7. Mit einem Messer den Teig vorsichtig vom Backpapier lösen und auf ein mit frischem Backpapier asugelegtes, planes Backblech legen.
  8. Den Teig entweder bei Raumtemperatur trocknen lassen (das dauert ca. einen Tag) oder bei 60°C Umluft bei leicht geöffneter Backofentür (damit die Feuchtigkeit entweichen kann) für ca. 30-40 Minuten trocknen.
  9. Das Juteband doppelt legen und von vorne durch das Loch des Serviettenschmucks fädeln. Das doppelte Band dann durch die dort entstandene Schlaufe fädeln und eng festziehen.
  10. Die Serviette zu einem kleinen Päckchen falten und das Juteband mit einer Schleife hinten festbinden.

Fertig!

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Basteln!

Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.