Tapas | Zu jeder Jahreszeit

Aioli – Knoblauchmayonnaise

Eine Theorie besagt, dass Mayonnaise aus der katalanischen Aioli hervorgegangen ist, die ursprünglich aus im Mörser zerstoßenem Knoblauch und Öl zu einer Emulsion aufgeschlagen und anschließend mit Salz abgeschmeckt wurde. Das finde ich ganz interessant, hatte ich doch bisher gedacht, dass Aioli, also Knoblauch-Mayonnaise, aus der Mayonnaise abgeleitet wurde, indem man einfach Knoblauch hinzugibt. Es ist also andersrum. Die Mayonnaise ist durch Weglassen des Knoblauchs und Hinzugeben anderer Zutaten entstanden. Und die heutige Aioli ist ein Mix aus alt und neu. War das jetzt zu kompliziert? Und ist das eigentlich logisch? Egal 🙂

Eine perfekte Mayonnaise entsteht jedenfalls durch Emulgatoren. Der natürliche Emulgatoren Lecithin im Eigelb sorgt für eine perfekte, feste und cremige Konsistenz.  Je mehr Eigelb, desto fester die Mayonnaise. Ich habe so einige Mengenkonstellationen von Eigelb und Öl ausprobiert und bin zu dem Schluss gekommen, dass man einfach mal mit drei Eigelb und zwei Teelöffel Senf beginnt und dann unter Rühren 1:1 Knoblauch-Olivenöl und Sonnenblumenöl so lange hinein fließen lässt, bis man seine ganz eigene gewünschte Konsistenz hat. Die Menge bei mir liegt bei 100 ml Knoblauch-Olivenöl und 100 ml Sonnenblumenöl. Also probiert es einfach aus.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim nachmachen und genießen!

Viele weitere Tapas-Rezepte findest Du in meinem Tapas-Menü.

Kartoffeln ganz mit Sack
Petersilie glatt

Rezept

Aioli Tapas

Zutaten

1 Zitrone
3 Knoblauchzehen
150 ml Olivenöl
150 ml Sonnenblumenöl (am besten Mazola)
2 TL scharfen Senf
3 Eigelb
3 EL saure Sahne (optional)
ein paar Tropfen Worchestershire-Sauce
Cayennepfeffer
Salz

Sonstiges Equipment

(Equipment wie div. Töpfe, Pfannen, Schüsseln, Messer, Schneidbretter, Servierteller etc. werden vorausgesetzt)
Kitchen Aid mit Rührbesen oder anderes Rührgerät mit Rührbesen
Pürierstab + Schüssel

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Zutaten Zubereitung

1. Knoblauchöl zubereiten

150 ml Olivenöl
in einen kleinen Topf geben und langsam erhitzen.
In der Zwischenzeit
3 Knoblauchzehen
schälen und in Scheiben schneiden. Diese ins Öl geben und nur ganz leicht anbräunen. Das Öl sofort vom Herd nehmen und wenn es noch zu heiß ist, das Öl umfüllen, damit der Knoblauch nicht zu stark weitergart und braun wird (dann wird er bitter).
Das Öl abkühlen lassen und dann pürieren.
150 ml Sonnenblumenöl (am besten Mazola)
mit dem Knoblauch-Olivenöl vermischen.

2. Aioli zubereiten

Alle Zutaten sollen Zimmertemperatur haben.
3 Eigelb
in eine Rührschüssel geben und
2 Prisen Salz
darüber geben. Kurz umrühren und eine Minute stehen lassen.
1/2 Zitrone
auspressen und den Saft zu den Eiern geben.
2 TL scharfen Senf
sowie
ein paar Tropfen Worchestershire-Sauce
hinzugeben.
Alles zusammen mit dem Rührbesen bei hoher Drehzahl aufschlagen. Sobald die Masse cremig wird, erst ein paar Tropfen, dann einen dünnen Strahl von dem verschmischten Öl einfließen lassen. Das Öl solange hinzufügen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht wurde.
Wer die Aioli etwas leichter mag, kann optional noch
3 EL saure Sahne (optional)
unterheben.
Die Aioli mit
Cayennepfeffer, Salz und Zitronensaft
abschmecken.
Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.

Produkte auf dem Bild

Neu

59,95 inkl. MwSt

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 4-5 Werktage

49,95 inkl. MwSt

Enthält 19% MwSt.
(12,50 / 1 Stück)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 4-5 Werktage

49,95 inkl. MwSt

Enthält 19% MwSt.
(12,50 / 1 Stück)
zzgl. Versand
Lieferzeit: nicht angegeben
SALE

12,95 inkl. MwSt

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 4-5 Werktage