Tarta de Queso, Käsekuchen aus dem Restaurant La viña in San Sebastian

Dessert | Zu jeder Jahreszeit | Tapas Menü

Tarta de Queso aus dem Restaurant La Viña in San Sebastián

Als ich im letzten Sommer in San Sebastián war und mich durch viele Pincho-Bars gefuttert habe, sind wir zum schönen Ende noch am Restaurant La Viña vorbei gelaufen. Dort gibt es einen legendären Käsekuchen, für den die Menschen in einer Schlange anstehen und der in großen Menschentrauben draußen auf dem Vorplatz vertilgt wird. Als wir am Restaurant ankamen war – oh nein! – der Kuchen aus … Ich bin daher leider nicht in den Genuss gekommen, den Kuchen zu probieren. Ich habe ihn nur auf Tellern der anderen Menschen gesehen und er sah köstlich aus! Also habe ich im Internet nach dem Rezept recherchiert und bin auf Pinterest fündig geworden – in Spanisch. Aber egal, Text kopiert, in Google Translate reingepastet und zack war das Rezept klar …

Ich habe den Kuchen in einer kleineren Form mit reduzierten Zutaten gebacken und er sah toll aus. Hier teile ich das Rezept mit Euch in deutscher Sprache als Dessert in meinem Tapas-Menü.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Backen!

Sahne oder Milch in einer Karaffe
Eier
Creme Fraiche, Quark oder Frischkäse
Puderzucker und Sieb

Rezept

Tarta de Queso, Käsekuchen aus dem Restaurant La viña in San Sebastian

Zutaten

500 g Kirschen (alternativ TK-Kirschen oder gemischte Beeren)
200 ml Sahne
3 Eier
400 g sahniger Frischkäse (40%ig)
190 g Zucker
2 EL Puderzucker
2 TL Speisestärke
20 g Weizenmehl
1 Zimtstange
2 Sternanis
100 ml Madeira-Wein

Sonstiges Equipment

(Equipment wie div. Töpfe, Pfannen, Schüsseln, Messer, Schneidbretter, Servierteller etc. werden vorausgesetzt)
Rührschüssel
Kleine Springform 17 cm
Backpapier
feines Sieb

Zubereitungszeit: 20 Minuten | Backzeit: 50 Minuten

Zutaten Zubereitung

1. Kuchen backen

Den Backofen auf 200°C (Umluft) vorheizen.
Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben.
400 g sahniger Frischkäse (40%ig)
und
200 ml Sahne
und
3 Eier
und
140 g Zucker
und
20 g Weizenmehl
in eine Rührschüssel geben und mit dem Rührbesen schlagen, bis eine cremige Masse entstanden ist.
Die Springform mit Backpapier auslegen. Dazu das Backpapier nicht zurechtscheiden, sondern einfach im Ganzen in die Form drücken. Dieser faltige Effekt des Backpapiers an den Seiten der Springform ist gewünscht und sieht später sehr hübsch und natürlich aus.
Den Teig in die Form geben und die Form auf ein Rost auf der mittleren Schiene des Backofens stellen.
50 Minuten backen, dann die Probe mit einem Holzstäbchen machen, ob der Kuchen gar ist. Dazu mit dem Holzstäbchen in die Mitte des Kuchens stechen. Klebt kein Teig mehr am Kuchen, ist er gar. Ansonsten noch etwas weiterbacken.
Ist der Kuchen gar, diesen nicht sofort aus dem Backofen nehmen. Nur die Backofentür einen Spalt öffnen und den Kuchen dort 10 Minuten etwas abkühlen lassen.
Danach aus dem Backofen nehmen und in der Form vollständig auskühlen lassen.

2. Kirschen zubereiten

500 g Kirschen (alternativ TK-Kirschen oder gemischte Beeren)
waschen, halbieren und die Kerne entfernen.
Die Kirschen mit
100 ml Madeira-Wein
und
50 g Zucker
mit
1 Zimtstange
und
2 Sternanis
in einem Topf aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen.
2 TL Speisestärke
in
2 EL kaltem Wasser
glattrühren und in den Topf geben. Umrühren und nochmals kurz aufkochen.

3. Anrichten

Den kleinen Käsekuchen achteln und pro Person ein Stück auf einen kleinen Teller setzen.
2 EL Puderzucker
in ein feines Sieb geben und die Kuchenstücke damit bestäuben.
3-4 EL der heißen Kirschen oder Beeren neben den Kuchen geben.

Produkte auf dem Bild

Tarta de Queso, Käsekuchen aus dem Restaurant La viña in San Sebastian
Neu

59,95 inkl. MwSt

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 4-5 Werktage

49,95 inkl. MwSt

Enthält 19% MwSt.
(12,50 / 1 Stück)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 4-5 Werktage